Hüpfsochen an und fertig für MiniAirhoppers im Trampolinpark AirHop

Action im Trampolinpark – Ein Testbericht

Ein Tag im Trampolinpark AirHopEssen

Familienaktivitäten im Test

 

Hey !

Heute gibt es hier meinen ersten Testbericht, oder wie es auch so schön Neudeutsch heißt, ein Review 😉

Am Ende gibt es dann auch eine kleine Überraschung für euch !

Nachdem die Große beim ersten Mal im Trampolinpark soviel Spaß hatte, mussten wir natürlich nochmal hin. Die beste Freundin wurde gleich mit eingepackt und wir haben uns auf den Weg zu den MiniAirHoppers im AirHopPark Essen gemacht.

Erst einmal ein paar grundsätzliche Infos zum Trampolinpark.

Die Anlage besteht aus zwei großen Hallen, eine mit einem XXL Trampolinfeld und eine mit lustigen Zusatzattraktioen wie einer Schaumstoffgrube, einem Dodgeball (Brennball) Feld und vielem mehr.

Eigentlich muss man für die Benutzung mindestens 5 Jahre alt sein, dies ist aber auch verständlich, da es mitunter schon ordentlich wild zugeht und die Kleinsten sonst etwas untergehen.

Damit die Kinder von ca. 1,5 bis 4 Jahren aber auch was davon haben, hat man die MiniAirHoppers ins Leben gerufen. Ein paar spezielle Stunden in der Woche, wo ein abgetrennter Bereich nur für die Kleinsten reserviert ist. Maximal 10 Kinder mit einer Begleitperson können sich so, unter Betreuung durch einen AirHop Mitarbeiter, eine ganze Stunde ordentlich austoben.

Wie…nur eine Stunde ?

Jawohl, dies ist so geregelt, da jeweils stündliche Sprungzeiten vergeben werden, damit bleibt die Menschenmenge auf den Trampolinen immer überschaubar. Zudem ist eine Stunde auch ordentlich anstrengend. Ich hab es selber ausprobiert und muss sagen, es reicht vollkommen für einen ordentlichen Muskelkater.

Wo muss ich hin? Was kostet der Spaß? Muss ich reservieren? – Fragen und ihre Antworten!

Die Halle liegt etwas versteckt im Essen-Kray, man sollte sich die Anfahrt also einmal vorher anschauen. Auf dem Gelände ist dann aber alles ausgeschildert.

Vor Ort fällt sofort auf, wie sauber und ordentlich die ganze Anlage ist. Man wird an der Anmeldung freundlich von einem Mitarbeiter begrüßt, kann seine Stunde buchen und auch die weiteren Angelegenheiten klären. Dazu gehört z.B., dass man nur mit speziellen Socken auf die Trampoline darf. Die erinnern etwas an Antirutschsocken und sorgen für guten Halt beim springen. Die Socken müssen einmalig für 2,50€ gekauft werden, sind aber immer wieder zu benutzen. Im Zweifel auch perfekt für kleine Laminatflitzer zuhause 😉

Da die Sprungplätze limitiert sind, sollte man die Sprungzeit möglichst vorher über die Website buchen. Das Buchungstool gibt einem die freien Restplätze an und der Reservierungsvorgang ist ziemlich einfach. Sollte man doch einmal spontan hin wollen, dann ist das Tool ebenfalls sehr praktisch, da man sieht, ob sich die Anfahrt noch lohnt. Sind zwei Stunden vor Beginn noch 8 Plätze offen, dann kann man auch bedenkenlos ohne Reservierung hin fahren.

Die Stunde kostet dann für ein Kind inklusive Begleitperson 7,50€, also vollkommen vertretbar für eine unfassbar witzige Aktion. Denke da haben wir alle schon viel mehr Geld für weit weniger spaßige Dinge ausgegeben 😉 Zudem haben Mama und Papa ja auch was davon. Sie dürfen auch hüpfen, was man dann dem schlechten Gewissen durchaus als Sporteinheit verkaufen kann.

Vor Ort gibt es Spinde und Umkleidemöglichkeiten, ein kleines Café für weitere Begleitpersonen. Wasser in Plastikflaschen darf man mit in die Anlage nehmen, das würde ich bei den Kleinen auch dringend empfehlen, da es wirklich anstrengend ist.

Zehn Minuten vor Beginn der Stunde gibt es eine kurze Sicherheitsunterweisung durch einen Mitarbeiter des Trampolinparks, ein entsprechendes Video läuft aber auch in Dauerschleife.

Nun zum Test und unseren Erfahrungen

Die beiden Mädels waren so aufgeregt, dass man sie kaum bis 16 Uhr halten konnte. Unsere Große war stolz wie Oskar, dass sie ihrer Freundin den Trampolinpark zeigen konnte.

Für die MiniAirHoppers wird das komplette Dodgeballfeld gesperrt, es stehen als 16 Trampoline (4 x 4 Aufteilung) von je ca. 2 x 2 Metern zu Verfügung. Also selbst wenn wirklich mal 10 Kinder plus Begleitperson kommen sollten, es ist genug Platz für alle da.

Zusätzlich gibt es ein bisschen Spielzubehör für die Kinder. Bälle, Schaumstoffwürfel und Krabbeltunnel laden zum Quatsch machen ein.

Das Dodgeballfeld für die MiniAirhoppers
Trampoline für die MiniAirHoppers

 

Unsere beiden sind direkt wild hüpfend drauf los, haben sich auf den Hinter geschmissen, Kusselköpfe gemacht und sich im „wer springt höher“ versucht. Nach 5 Minuten waren wir total uninteressant, die beiden haben sich komplett alleine beschäftigt und wir konnten auch ein wenig springen. Wenn doch mal kleinere Kinder mit dabei sind, muss man die wilden Mädels dann etwas zügeln.

Ein Mitarbeiter stand uns die ganze Zeit zur Seite, dafür einen ganz lieben Dank an Christopher. Hier geht es aber mehr um die Sicherheit der Kinder, die Betreuung liegt natürlich in den Händen der Begleitperson. Für uns aber so auch genau richtig, es soll ja eine gemeinsame Aktivität sein und sorgt auf jeden Fall für viel Familienspaß.

Zum Schluss durften die beiden Mädels sogar noch einmal in die Schaumstoffgrube !

 

Wir kommen gerne wieder ! 

Die Zeiten sind gut, man kann morgens und mittags hin und ist so recht flexibel. Man hat mal etwas für Schlechtwettertage, wenn man z.B. nach der Kita noch eine Aktivität sucht. Vorteil dabei…nach dem hüpfen bekommt man das kaputte Kind zügig ins Bett 😉

Die Betreuung vor Ort ist klasse, alle sind freundlich und extrem professionell.

 

Ich hoffe ich konnte euch ein paar Eindrücke vermitteln und ihr habt auch Spaß an der Sache bekommen.

Vielleicht sehen wir uns ja mal vor Ort und können uns ein wenig austauschen.

 

Viele Grüße und bis bald

Dirk

 

Ahhhh…Stop ! Da hätte ich ja fast die Überraschung vergessen.

Da wir soviel Spaß hatten, möchten wir euch auch ein wenig was davon mitgeben.

Der AirHopPark Essen hat uns dafür einen Gutschein für einen MiniAirHoppers Termin zur Verfügung gestellt.

Ich müsst also nur noch einen freien Termin suchen, hin fahren und Spaß im Trampolinpark haben.

WICHTIG ! Die Socken müssen vor Ort noch gekauft werden, sind aber für jeden weiteren Besuch zu benutzen.

 

Eine Kleinigkeit müsstet ihr aber tun !

  1. Bitte kommentiert diesen Beitrag und lasst mir eure Kontakt-Email da (die brauche ich ja um über den Gewinn zu informieren).
  2. Liked meine Facebook Seite unter HierKommtPapa
  3. Liked auch die Facebook Seite vom AirHopPark
  4. wenn noch Zeit übrig bleibt, dann tragt euch in meinen Newsletter ein, dann verpasst ihr keinen Beitrag und kein Gewinnspiel

 

 

Das Gewinnspiel läuft ab Erscheinen des Beitrags für 2 Wochen, danach wird innerhalb von zwei Tagen ausgelost und der Gewinner informiert.

 

 

So….das war es nun wirklich ! VIEL GLÜCK !

 


Infos zum Trampolinpark und den Zeiten:

MiniAirhoppers immer Sonntag um 10:00 Uhr (meist schnell ausgebucht) // Dienstag und Mittwoch um 16:00 Uhr

AirHop Essen – Am Zehnthof 194 – 45307 Essen – www.airhoppark.de/essen/


9 Comments

  • Kathrin Comes

    10. Mai 2017

    Oh super 🙂
    Bis gerade eben wusste ich von diesem Trampolinpark noch gar nichts. Dabei ist er gar nicht weit entfernt. Ganz toller Bericht!

    Reply
    • Dirk

      10. Mai 2017

      Hey! Danke für den ersten Kommentar. Wir wussten auch nichts von den Möglichkeiten für Kinder unter 5, daher der Beitrag.
      Jetzt drück ich die Daumen

      Reply
  • Mary

    11. Mai 2017

    Hallo Dirk!
    Wir waren mal nach dem Indoor Spielplatz dort gucken und enttäuscht, dass es erst ab 5 Jahren ist. Daher freut es uns sehr, dass wir nicht noch 1 Jahr warten müssen.
    Toller Blog! Schön alles mal von einer Papa Sicht zu sehen.
    Liebe Grüße

    Reply
    • Dirk

      11. Mai 2017

      Hallo,
      Die Enttäuschung kann ich verstehen, aber das Alter müssen die Kiddies echt haben. Daher ist das mit den MiniAirhoppers eine gute Alternative. Sind zwar nur ein paar Termine die Woche, aber das kann man ja planen.
      Schön das dir meine Blogidee gefällt.
      LG Dirk

      Reply
  • Corinna

    11. Mai 2017

    Klingt nach einer tollen Freizeitaktivitäten. Die würde ich gerne mit unseren 3en testen!

    Reply
    • Dirk

      11. Mai 2017

      Dann drücken wir mal die Daumen!

      Reply
  • Deniese Lißner

    15. Mai 2017

    Das ist eine super Sache! Unsere maus 2,5 hüpft für ihr Leben gerne. Wussten überhaupt nicht das es so etwas gibt. Gerne würden wir das mal probieren.

    Reply
    • Dirk

      15. Mai 2017

      Wir dachten auch, dass es erst für die Großen ist. Aber es lohnt sich wirklich und mach riesig Spaß!
      Dann viel Glück

      Reply
  • Dirk

    26. Mai 2017

    JUHU ! Wir haben eine Gewinnerin.
    Das letzte Los was man lesen konnte, nachdem unsere Kurze alle anderen im Lostopf vollgesabbert hatte, war:

    Kathrin Comes
    Du hast bereits eine Email von mir.

    Die anderen brauchen sich nicht zu ärgern, hier kommt bestimmt noch das ein oder andere Gewinnspiel.

    Liebe Grüße
    Dirk

    Reply

Schreibe einen Kommentar