Norderneyer Urlaubstagebuch – Tag 2 und 3

Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch !

Nachdem Tag 2 ja von den ersten Touren mit dem Babboe Lastenrad geprägt war, gibt es heute eine Zusammenfassung der Tage 2 und 3 unseres Norderneyurlaubs.

Wir hatten jetzt zwei Tage ein Bombenwetter, kaum Wolken am Himmel und Temperaturen um die 25 Grad. Shorts, T-Shirt und nackte Fuße sind alles, was wir momentan zum glücklich sein brauchen.

Meine Frau hat sich an Tag 2 dann gleich mal in ihr Sportprogramm gestürzt und ist Laufen gegangen. Unser Hund war davon aber nicht so überzeugt…

 

 

 

 

Was hat der Urlaub mit Kindern für einen Vorteil? Genau… man ist um 6:00 Uhr wach und hat damit einfach mehr vom Tag. Auch wenn es sich fies anhört, so kann man vor der Mittagshitze schon mal an den Strand und hat viel mehr Zeit für tolle Aktivitäten.

Zuerst haben wir ausgiebig unser Lastenrad getestet, sind über die halbe Insel gefahren und hatten einen tollen Nachmittag an der weißen Düne. Wir haben alles für die Kinder dabei und sind super mobil, die Kleine wird ansonsten auf dem Rücken getragen und die Große flitzt voraus. Uns wenn ihr die Füße doch mal schwer werden, dann kommt sie auch auf den Rücken. Dafür haben wir alles an Tragehilfen und Tragetüchern eingepackt, was der Fundus meiner Frau so her gegeben hat.

Tag 2 war dann um 18:30 Uhr für die beiden Mädels auch schon wieder zu Ende, beide sind ins Bett gefallen und haben recht gut geschlafen.

Norderney Tag 3 – Sonne und Matsch

Da ja bekanntlich der frühe Vogel den Wurm fängt, waren wir um 7:00 Uhr schon mit dem Fahrrad auf dem Weg zum Bäcker. Die Große möchte es nun endlich lernen und Papa darf an der Haltestange hinterher rennen. Mit 8kg Minikind auf dem Rücken auch schon ein gutes morgendliches Sportprogramm.

Für den heutigen Tag hatten wir uns schon einmal durch den Norderneyer Veranstaltungskalender gewühlt und hatten dann für 13:00 Uhr eine Wattführung für Kinder ausgesucht. Watt für Zwerge ist extra für Kinder von 3-6 Jahren und bringt auf kindgerechte Weise die Besonderheiten des Wattenmeeres näher. Gerade für Kinder gibt es auf Norderney unglaublich viele Aktivitäten, viele davon auch kostenlos. Die Große hatte auf jeden Fall viel Spaß im Watt und war fasziniert von Muscheln, Wattwürmern und Schnecken. Fast 2 Stunden in der Mittagssonne haben uns aber auch ordentlich ausgelaugt, daher sind wir den Nachmittag und Abend dann eher gemütlich angegangen. Außerdem mussten die beiden Mädels auch erst einmal von Sand, Schlick und Sonnencreme befreit werden, man könnte es also auch Waschtag nennen 😉

Nach einem ausgiebigen Abendessen sind die beiden Mädels dann um 18:30 Uhr ins Bett gekrabbelt. Papa kann noch etwas bloggen, Mama sich ihrem Bullet Journal widmen und dann bleibt auch noch ein wenig Pärchenzeit.

Und da jetzt das Sofa ruft… 

Euch allen einen schönen Abend, wir hören und lesen und die Tage.

 

Dirk

<– vorheriger Teil                         nächster Teil –>

 


Schreibe einen Kommentar